Mexiko – Land der Hängematten und Sombreros

Mexiko – Land der Hängematten und Sombreros

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Frühstück am Markt in Cancun mit Tamales und Atole.

Mexiko –  Land der Regenbogenstädte, Land der Tacos und Land der unglaublich lieben und hilfsbereiten Mexikaner! Ja, wir sind angekommen :-)  Wir haben das Gefühl, als wären wir schon seit Ewigkeiten unterwegs, haben wir doch schon so viel erlebt. Nachdem unser Flug am 13.09. gecancelled worden ist und wir erst einen Tag später fliegen konnten – auf den einen Tag kommt es zum Glück bei einem ganzen Jahr dann auch wieder nicht an –  landeten wir in Cancun, wo wir von unglaublich heißer und schwüler Hitze begrüßt wurden – herrlich, im ersten Moment ;-)

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Unser Schlafplatz in Tulum.

Bis jetzt führte uns unsere Reise von Cancun nach Tulum – die Busverbindungen funktionieren hier ausgezeichnet, sind günstig und erstaunlich bequem mit viel Beinfreiheit und zur Zufriedenheit Pitts langer Beine –  wo wir erstmals unsere Hängematten testen konnten. Glaubt uns, man schläft einfach so unglaublich gut darin ;-)

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Flamingos auf der Insel Holbox.

Von Tulum gings dann im Zick Zack auf die Insel Holbox, wo uns das Paradies erwartete. Keine asphaltierten Strassen, Lebenslust pur, türkisblaues Wasser, das mit Horden von Flamingos geziert war.

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Cenote Zaci in Valladolid.

In das unglaublich süße Örtchen Valladolid verliebten wir uns auf Anhieb, da es so bunt und umgeben von Cenoten ist, in die wir uns wie Tarzan hineinschwingen oder von Felsen ins kühle Nass springen konnten.

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Chichen Itza

Von dort aus durften wir uns das erste mal wie Mayas fühlen, als wir die bekannte alte Mayastätte Chichen Itza besuchten – überwältigend!

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Die Kathedrale von Merida.

Mérida, die Hauptstadt von Yucatan erwartete uns mit vielen alten Kolonialbauten und einigen „Garagen“, in denen wir – aber auch in den anderen Orten, in denen wir waren – köstlichst und für echt wenig Geld die besten Tacos essen konnten (für 5 Euro umgerechnet konnten wir zusammen ausreichend essen und dabei noch ein Cola geniessen).

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Strassen von Campeche.

In Campeche, die Stadt der Regenbogen – nein, nicht weil es dort immer regnet, sondern weil jede Gasse innerhalb der imposanten Stadtmauern in bunten Farben glänzt, freuten wir uns endlich wieder Meeresluft zu schnuppern. Leider gibt es dort so gut wie keinen Strand, in der Ferne konnten wir uns aber sogar einbilden, die andere Seite von Mexiko zu erblicken.

Weltreise Aurelia & Pitt - Mexiko
Ruinen von Palenque.

Im Moment befinden wir uns in Palenque und das ist der erste Ort, wo wir wieder ein paar Berge zu Gesicht bekommen :-) Die Ruinen von Palenque ragen aus dem tiefsten Dschungel hervor – unvostellbar, dass erst 5% der alten Mayastätten ausgegraben wurden.

Nun haben wir eine längere Fahrt vor uns: wir wollen nach Chetumal um von dort nach Belize einzureisen.
So einzigartig Mexiko auch ist und so schwer es ist uns jetzt schon wieder von diesem Land zu trennen, wir sind uns ziemlich sicher, dass noch viele weitere schöne Plätze auf uns warten ;-)

 

Hasta luego amigos!!