Idealer Sommer in Österreich

Idealer Sommer in Österreich

Man muss nicht unbedingt Grenzen überschreiten, um neue Wege zu entdecken – diese finden wir auch oft ganz in der Nähe – vor der heimatlichen Haustür!

Gehörst du auch zu all' jenen, die sich in fernen Ländern oft besser auskennen als in der eigenen Heimat? Bei mir ist das auf jeden Fall so und deshalb nutze ich die Zeit, bis die Reisefreiheit wieder vollständig gegeben ist, einfach dazu, Österreich kennenzulernen. Unser Land hat so viel zu bieten: Begeben wir uns gemeinsam auf eine kleine Reise – ich bin mir sicher, jeder von uns findet sein ganz persönliches Urlaubsglück!

Jakobsweg, Strada del Vino, Schlösser entlang der Loire, Surfurlaub in Portugal, Trekking in Nepal, Islands eisige Riesen und idyllische Küstenorte, Disneyland – nur einige Urlaubsdomizile, die bei sehr vielen von uns auf den Reiselisten stehen. Nach einer kleinen Recherche möchte ich euch nun zeigen, dass wir all' diese Dinge auch auf „österreichisch“ erleben können:

Adlerweg
©Tirol Werbung / Gigler Dominik

Unterwegs in den Bergen
Für viele von uns ist es ein Ziel, einmal im Leben den Jakobsweg zu beschreiten: in vielen kleinen Etappen, einfach nur einzelne Teile davon oder sogar nur das letzte Stück des Weges Camino Francés, um die berühmte Stadt Santiago de Compostela zu erreichen. Hast du allerdings jemals daran gedacht, den namhaftesten Weitwanderweg Tirols zu erwandern? Der Wegverlauf gleicht der Silhouette eines Adlers, der mit weit ausgebreiteten Schwingen in den Lüften schwebt - vom Kaisergebirge bis zum Arlberg - 320 Kilometer, etwas über 24 Tagesetappen und 23.000 Höhenmeter quer durch Tirol. Eine Unternehmung, für die es Zeit braucht, die dich allerdings zu den spektakulärsten Bergregionen unserer Heimat führt. Fantastische Bergerlebnisse und tolle Erfahrungen sind die Belohnung für die Anstrengung! Ein Sprung in den Hintersteiner See nach Etappe 2 ist nicht weniger reizvoll als die tosenden Wildbäche, die dichten Wälder und die blumenübersäten Bergwiesen, die gepflegten Almen, die Tiroler Gastlichkeit und nicht zuletzt die Suppen und der Kaiserschmarrn auf den Hütten.

Südsteirischen Weinstraße
Südsteirischen Weinstraße

Dolce Vita bei uns daheim
Zwar nicht zu Fuß, aber nicht weniger abwechslungsreich ist es auf den Weinstraßen der Toskana: vom Chianti bis zum Vino Nobile di Montepulciano – ideal, um Landschaften und Aromen zu entdecken. Löst alleine der Gedanke an die "Strada del vino" nicht auch bei dir einfach nur die Sehnsucht nach „dolce vita“ aus? Dieses „süße Leben“ können wir allerdings genauso auf der Südsteirischen Weinstraße erfahren: Wein prägt die Region dort nicht nur landschaftlich - er ist der Botschafter für Genuss und ein ganz spezielles südsteirisches Lebensgefühl. Erleben können wir dieses nicht nur bei ausgedehnten Wanderungen, gemütlichen Spaziergängen und abwechslungsreichen Radtouren, sondern auch bei Verkostungen und Kellerführungen. Warum nicht einfach eintauchen in die Welt des Weins und die Weinvielfalt einer ganzen Region kennen lernen – nicht in Frankreich oder Italien, sondern bei uns daheim! 

Surfurlaub 2020 in Österreich
Surfen in Österreich klingt unglaublich, aber durch die weltweit größte künstliche Flusswelle, die in Ebensee gerade eben eröffnet wurde, ist sogar das möglich! SurferInnen, die dieses Jahr vielleicht nicht nach Portugal, Spanien, Frankreich oder Übersee kommen, können auf der stehenden Welle voll auf ihre Kosten kommen. Ein großer Gastronomiebereich mit Sitzstufen, über 2.000 m² Grünfläche mit Picknicktischen und Liegestühlen sowie ein Pool garantieren auch den Nicht-Surferinnen gemütliche Tage im Wave Park Ebensee. 

Hier ein paar Impressionen des Wave Parks:

Bilder: ©buero36.at

Auf ins Land der Burgen & Schlösser!
Nach so viel körperlicher Fitness geht es weiter auf eine Entdeckungsreise. Wusstest du, dass die "Schlösserstraße" im Südosten Österreichs zu den burgen- und schlösserreichsten Gebieten Europas zählt? Nicht nur entlang der Loire können wir also Kunst und Kultur, Wohnen und Wellness, Garten und Genuss, Kulinarik und Keller, Bewegung und Behaglichkeit, Hof und Handwerk auf höchstem Niveau erleben. Lasst uns auf der 350 Kilometer langen Strecke die Orte als lebendige Zeugen von großen Epochen entdecken - von Burg Schlaining bei Stadtschlaining im Burgenland im Nordosten bis Bad Radkersburg im Süden. 

Hallstätter See
Hallstätter See

Der schönste See-Ort der Welt
Gab es je einen besseren Zeitpunkt, das authentische Hallstatt, UNESCO Weltkulturerbe, kennenzulernen? Rund eine Million TouristInnen zählt die Gemeinde pro Jahr normalerweise, die lediglich 780 BewohnerInnen hat – die meisten aus Asien. Der Ort liegt malerisch am Hallstätter See am Hang eines Berges. Bereits Alexander von Humboldt nannte ihn den „schönsten See-Ort“ der Welt, womit er wohl recht hatte. Hallstatt verdankt seine Entstehung dem reichen Salzvorkommen. Bis heute baut man im "ältesten Salzbergwerk der Welt" oberhalb Hallstatts das „weiße Gold" ab. Mit seiner fast 4.000 Jahre alten Vergangenheit bietet der malerische Ort ein breites Betätigungsfeld: Auf die keltischen Gräberfunde, das Salzbergwerk, das prähistorische Museum, die auf engem Raum übereinander geschachtelten Häuser, die Kirchen, den Friedhof mit dem Beinhaus und die "älteste Pipeline der Welt" bin ich wirklich gespannt! 

Dachstein Hängebrücke (c) Planai, Klünsner
Dachstein Hängebrücke (c)Planai/Klünsner

Am Dachstein wird es actionreich!
Und schon wird es wieder Zeit für etwas Aktivität: Nicht nur Nepal ist ein Mekka für Outdoorfreaks. Das gesamte Gebiet um den Dachstein ist ein wahres Paradies! Ob Klettern, Wandern oder Mountainbiken – die Möglichkeiten scheinen unendlich. Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Dachstein Sky Walk – für Jedermann auch ohne Anstrengung erlebbar. Die atemberaubende Aussicht auf die Hohen Tauern bis nach Slowenien und Tschechien begeistern! Wenn du deine ganze Abenteuerlust zusammen nimmst und dich auf die 40 Meter lange, frei schwebende Himmelstreppe am Dachstein traust, ist dir ein Adrenalinkick garantiert! Ein unbeschreibliches Gefühl so frei in der Luft zu schweben. Ein weiteres Muss ist die Hängebrücke, die 400 Meter über dem Boden schwebt und die Verbindung zum Dachstein Eispalast herstellt. 

Imposante Eispaläste
Sollen wir noch bei der Eisriesenwelt in Werfen halten? Wahrscheinlich verzaubert uns die größte Eishöhle der Welt nicht weniger als so manch eisige Riesen in Island. Das 42 Kilometer lange Höhlensystem mit imposanten Eisgebilden und atemberaubenden Eispalästen lässt dich eintauchen in die faszinierende Welt des Eises. In Begleitung erfahrender Guides können wir die verwinkelten Gänge mit klingenden Namen wie „Diamantenreich“ erkunden.

Kettenkarussel Wien

Wien - immer eine Reise wert
Ich könnte noch ewig weiterreisen, denn die Möglichkeiten scheinen mir gerade unendlich und ich bin auf den Geschmack gekommen – Urlaub in Österreich ist fantastisch! Schön langsam wird die Zeit allerdings knapp und deshalb möchte ich unsere Österreich-Reise im Prater in Wien ausklingen lassen. Da findet sich alles gebündelt, was wir bis jetzt schon erlebt haben: Mutproben, kulinarische Köstlichkeiten und ein herrlicher Ausblick über die Hauptstadt sind ein gutes Finale für unsere Entdecker-Reise und die Zusammenfassung all' unserer bisherigen Erlebnisse. Der Wiener Prater ist ein Ort, der Spaß und Kuriositäten bereithält. Zählst du zu den Abenteurern und dir hat die „Treppe ins Nichts“ am Dachstein gefallen, solltest du unbedingt mit dem zweithöchsten Kettenkarussell der Welt fahren. In 117 Metern Höhe genießt du einen atemberaubenden Ausblick über Wien. Aber auch im Wahrzeichen der Stadt - dem Wiener Riesenrad – kann man ohne großen Nervenkitzel die grünste Stadt der Welt von oben sehen. Einfach traumhaft, oder?

Wie man sieht – oft sind die heimischen Ziele genauso spannend wie ferne Urlaubsdomizile. Freuen wir uns auf einen idealen Sommer in Österreich, denn wie auch Goethe schon so schön sagte: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!“

von Eva Walzer

©Tirol Werbung / Schwarz Jens