Idealtours bringt euch in zwei Stunden direkt ans Meer!

Idealtours bringt euch in zwei Stunden direkt ans Meer!

Zeit spielt vor allem an den kostbaren Urlaubstagen eine wesentliche Rolle und An- und Abreise sollten möglichst wenig davon in Anspruch nehmen – da ist der Start ab dem Flughafen Innsbruck mit Idealtours ideal! Die Vorteile des Regionalflughafens, der quasi vor der Haustür liegt, liegen auf der Hand: die Wege und Wartezeiten sind kurz und der Service ist persönlich. Dieser stressfreie und sorglose Start in den Urlaub wird vor allem von Familien sehr geschätzt!

Mit Preishits zu Ferienbeginn bietet Idealtours für alle Kurzentschlossenen noch Restplätze an die schönsten Strände des Mittelmeers. Ob ihr nun in Nordgriechenland Tzatziki esst, während die Sonne langsam im Meer versinkt, an der Stiefelspitze Italiens mit einem Eis gemütlich über die Piazza flaniert oder am Fischmarkt in Mahón Tapas zu Live-Musik genießt – erfrischende Urlaubstage an den traumhaften Mittelmeerstränden sind garantiert! Zögert nicht mehr und sichert euch noch schnell eurenTraumurlaub.

Idealtours bringt euch in zwei Stunden direkt ans Meer

Unsere Welt ist wirklich klein geworden! Nicht nur das Internet lässt uns Informationen aus aller Welt in wenigen Minuten ganz aktuell erfahren, auch die modernen Verkehrsmittel tragen dazu bei, dass Regionen, die vor 30 Jahren noch eine abenteuerliche Anreise weit entfernt waren, heute praktisch um die Ecke liegen.

Dazu hat auch Idealtours, der Reisepartner der TirolerInnen und Spezialist für Flugreisen ab Innsbruck, seinen Beitrag geleistet: Noch nie konnte man so schnell seinen Sommerurlaub am Meer antreten: ihr startet entspannt in Innsbruck durch den Check In – ganz ohne Hektik – genießt einen Alpenrundflug und landet nach nur ca. zwei Stunden in eurem Urlaubsparadies in Griechenland, Spanien oder Italien – und schon könnt ihr die Badesachen unter den Arm klemmen und Sommer, Sonne und Meer genießen! Das nennt man wirklich „Urlaub ab der 1. Minute“!

Text: Eva Moser, Foto: Avantiair, Video: Apollomedia