Badespaß an der mittleren Adriaküste: So gelingt euer perfekter Familienurlaub!

Badespaß an der mittleren Adriaküste: So gelingt euer perfekter Familienurlaub!

Sandburgen bauen (cby shutterstock)
Sandburgen bauen an der mittleren Adriaküste.

Urlaub in Italien am Meer – diese Erinnerungen gehören zu meinen liebsten. Und zu den Schönsten sowieso. Vater, Mutter, Kind – harmonisch an der mittleren Adriaküste Italien bei einem Badeurlaub mit Idealtours. Papa entspannt wie nur selten, Mama gebräunt wie noch nie, Kind so glücklich wie nur möglich. Aus diesem Grund und aus meinen Erinnerungen schöpfend möchte ich euch ein paar Tipps geben, wie der perfekte Urlaub am Meer in Italien an der mittleren Adriaküste gelingt.

Es ist eigentlich ganz einfach. Und doch müsst ihr ein paar klitzekleine Dinge beachten. Tut ihr das, dann klappt es mit der trauten Familien-Idylle. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Getränk Strand (cby shutterstock)

Meine TOP 5 Tipps für einen Urlaub an der mittleren Adriaküste!

Tipp 1: Auch wenn ihr alle nur eines im Sinn habt, nämlich Badeurlaub an der Adria, seid euch doch bewusst, dass verschiedene Menschen verschiedene Interessen haben. Weil Papa vielleicht auch mal das eine oder andere Bierchen an der Strandbar trinken möchte, Mama lieber lesen will und das Kind Sandburgen bauen präferiert müsst ihr all diese Interessen unter einen Hut bringen. Mein Vorschlag zur Güte: Papa darf ein Bier an der Strandbar trinken (natürlich nur eines, schließlich ist man ja verantwortungsvoller Familienvater!!), Mama darf lesen und das Kind darf Sandburgen bauen. Sucht euch deshalb einen Liegeplatz in Strandbarnähe aus, in der euer Kind stets in Sichtweite ist. Dann sind alle glücklich.

Strandurlaub (cby shutterstock)
Entspannt an der Adriaküste ein Buch lesen.

Tipp 2: Der Begriff Badeurlaub in Italien ist fast schon irreführend. Ja, klar. Neben Sandburgenbauen und Lesen geht man hin und wieder auch ins Wasser. Aber die Zeit steht zu keinem Verhältnis zu der Zeit, an der man am Strand liegt. Wichtiger ist aber noch zu wissen, dass es mit Strand und Meer nicht getan ist. Das DANACH ist mindestens ebenso wichtig. Kinder LIEBEN es durch die belebten Straßen der Badeorte der mittleren Adriaküste zu flanieren. Dort erwarten sie allerhand Spielsachen, die sie natürlich unbedingt und sofort brauchen.

In den Fußgängerzonen finden sich Musiker und auch der eine oder andere Vergnügungs-Park ist dort zu finden. Findet die richtige Balance, gönnt euren Kindern was, schließlich seid ihr auf Urlaub! Hütet euch aber davor jeden Wunsch zu erfüllen, sonst könnten die nächsten Tage stressig werden. Wenn ihr das richtige Gleichgewicht aber findet, dann liegt das Familienglück überaus nahe.

Strandurlaub (cby shutterstock)
Blick auf die Adriaküste mit den Stränden.

Tipp 3: Geht immer mal wieder gut essen. Habt keine Sorge, dass man euch wegen euren Kinder, die mal wieder zu laut sind, blöd anreden wird. Italiener und Italienerinnen LIEBEN Kinder. Es wird euch wie der Himmel auf Erden vorkommen. Und euren Kindern auch. Wünsche werden euch und euren lieben Kleinen erfüllt, von denen ihr in eurer Heimat nicht einmal zu träumen gewagt habt.

Tipp 4: Macht Ausflüge! Denn ja, es gibt ihn. Den Strand-, Sonne und Sandburgen-Overkill. In der richtigen Dosierung macht Sonne, Strand und Meer glücklich. In der Überdosierung führt das alles aber zur akuten Langeweile. Besonders beliebt bei Kindern sind diverse Aquarien, die es an vielen Orten gibt. Dort können Groß und Klein den Meeresbewohnern besonders nahe kommen. Auch zu beherzigen: Die Busverbindungen sind meist sehr gut, ihr kommt also ganz entspannt an euer Ziel.

Tipp 5: Findet das richtige Gleichgewicht aus diesen vier vorangegangenen Tipps. In diese liegt der Schlüssel zum Glück versteckt. Viel Erfolg. Ich bin aber sicher, ihr schafft das. Wie ihr seht, ist es wirklich nicht schwierig. Schließlich soll das alles ja Urlaub in Italien am Meer sein, kein andauerndes Aushandeln von Dingen, die man tun darf und die man nicht tun darf.

Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem nächsten Badeurlaub an der mittleren Adriaküste mit Idealtours!

 

Text: Markus Stegmayr für apollomedia.at  Fotos: Shutterstock